Geld sammeln in der Arbeit: Die besten Methoden am Arbeitsplatz Gruppengeschenke und Feierlichkeiten zu organisieren.

DU BIST DRAN.
Da ist es – das e-mail vom Chef: Du sollst das nächste Gruppengeschenk/die nächste Office-Party/den nächsten Abschied oder eine Geldsammlung dafür im Büro organisieren. Oder der oder die Jubelar(in) ist einer Deiner besten Bürokumpels. Oder aber Du bist der Teamleiter. Egal – Du hast jedenfalls keine Ahnung wie Du das am besten anstellen hinkriegst.

Freunde und Kollegen zu bitten, sich an einem Gruppengeschenk zu beteiligen, ist weder eine angenehme noch eine angesehene Aufgabe. Es ist lästig, nervend aber nötig, wenn kleine oder größere Feiern den Büroalltag aufpeppen sollen. Man könnte glauben, dass fünf oder zehn Euros keine große Sache sind. Aber zählt man alle Geburtstage, Abschieds- und Babygeschenke zusammen kommt schon etwas zusammen.

 

 Geld jetzt online sammeln

Klick hier, um die TenGift-App herunterzuladen


Natürlich: Die spezielle „Schenketikete“ wird sich Arbeitsplatz zu Arbeitsplatz und Team zu Team unterscheiden – aber die Idee dahinter bleibt dieselbe: Schenken und Feiern sollen Spaß ins Team bringen, unseren Arbeitsalltag etwas auflockern und für etwas Abwechslung im Büro sorgen – kurz: zu einem guten Arbeitsklima beitragen.
Damit dass gut gelingt, haben wir einige Überlegungen zum Schenken und Feiern in der Arbeit für Euch kurz zusammengestellt.

• Schenken soll Freude bereiten. Ist dies nicht der Fall, überlegt besser noch einmal bevor Ihr auf „Senden“ klickt und ein Geschenkorganisations-email zur Geschenkorganisation ausschickt.
• Wenn Ihr ein Geschenk oder eine Feier organisiert, legt den Betrag fest, den die Leute beisteuern sollen. Experten-Tipp: Unsere Recherche hat ergeben, dass der durchschnittliche Einzahlungsbetrag zwischen 5 und 20 Euro liegt.
• Optional: Macht die Sammlung anonym. Verpflichtet die Leute nicht, sich mit Namen zu beteiligen, und beurteilt sie in Folge auch nicht für ihre Entscheidung.
• Überraschungen sind in erster Linie für die Überraschte Person gedacht. Diese soll sich darüber freuen! (Darum: Stellt sicher, dass Ihr wisst, welche Art von Übergabezeremonie für den Jubilar/die Jubilarin OK ist.)
• Prinzipiell gilt: Je kleiner und enger die Gruppen von Freunden und Kollegen ist desto einfacher die Organisation eines Geschenks.

Ok, genug philosophiert. Schauen wir uns nun konkret die verschiedenen Möglichkeiten an, Geld am Arbeitsplatz zu sammeln.


online Sammeln Geld VS Party Committee

1. Geldsammlung im Voraus – der Party-Fonds.

Diese Art des Geldsammelns funktioniert zumeist besser für die Feier als für ein Geschenk. Die Methode ist ideal, um Snacks, Dekorationen, Ballons, Grußkarten usw. zu finanzieren.

Es gibt zahlreiche Anlässe zum Feiern. Anstatt aber Geld für jede Feier separat zu sammeln, steuert jedes Teammitglied zu Beginn des Jahres zB 20 Euro bei. Gemeinsam wird auch festgelegt, wie das Geld verwendet werden soll.
Bleibt am Ende des Jahres etwas vom gesammelten Betrag übrig, kann dieser auf das nächste Jahr übertragen werden… oder aber das Team feiert, mitunter auch sich selbst, öfters – und hebt dadurch die Arbeitsmoral. Das kann nie schaden.

Vorteile:
• Diese Methode ist transparent und gibt eine Idee, welche Art von Feierlichkeiten das Team plant.
• Sie ist fair: Jedes Teammitglied steuert dasselbe bei und erhält dasselbe – das fördert das Teamgefühl.
• Wiederholtes Geldeinsammeln für jede einzelne Feier (nervig und unangenehm!) entfällt. Das ist ein großes Plus.

Nachteile:
• Die Berechnung des Geldbetrages, den die Leute im Voraus bezahlen müssen, kann sich als schwierig herausstellen. Wurde zu wenig eingesammelt, ist es mitunter unangenehm, die Leute später um zusätzliches Geld zu bitten.
• Das Überraschungselement entfällt: die Mitarbeiter wissen, was sie bei einer Feierlichkeit erwartet.

 Online Geld sammeln VS Umschlag Geld sammeln

2. Für’s Geldeinsammeln besser einen Briefumschlag als ein Plastiksackerl verwenden.

Mit internen Kommunikations-Apps können wir heute beliebig viele Personen schnell und einfach erreichen. Es war auch noch nie so einfach, ein Team über eine gemeinsame Geschenksaktion zu informieren. Dennoch: das Problem, das Geld tatsächlich physisch einzusammeln, bleibt.
Nachdem man also die Nachricht über die Geschenksaktion gesendet hast (dabei ist wichtig, den Namen des Jubilars, den Anlass und den erwarteten Betrag anzugeben), schreibt man den Namen des zu Beschenkenden auf einen großen Umschlag und lässt das Kuvert von Kollege zu Kollege wandern. Am besten erwähnt man nochmals, wer konkret gefeiert wird und warum.

Vorteile:
• Das Überraschungselement bleibt erhalten.
• Die Sammlung ist anonym; jeder und jede kann den Betrag beisteuern, den er oder sie möchte.
• Zudem: jeder Teilnehmer kann seinen Namen auf das Kuvert schreiben und dem Organisator damit den Überblick erleichtern.

Nachteile:
• Dieser Geldsammelprozess ist nicht sehr ansprechend, geschweige denn lustig.
• Diese Methode involviert Bargeld: Leute haben nicht den genauen Betrag, keine kleinen Scheine, kein Wechselgeld … wir kennen das….
• Möglicherweise kommt der Umschlag mit weniger zurück als erwartet. Was dann? nochmals durchgeben?!?

 

online collecting money & mobile apps

3. Geldsammlung Online & Mobile Zahlungs-Apps.

Smartphones und intelligente Apps erleichtern uns das Leben in vielerlei Hinsicht. Viele Probleme haben wir durch sie lösen können. Und jetzt auch dieses lästige Bargeld einsammeln: Zahlreiche mobile Zahlungs-Apps ermöglichen das problemlose Transferieren von Geld von einem Konto zum anderen. Wichtig ist dabei nur, dass man eine App mit Gruppensammelfunktion wie Tilt oder Paybox verwendet. Bei dieser Methode liegt der Schwerpunkt auf dem Transferieren und Sammeln von Geld im Gegensatz zum tatsächlichen Kauf des Gruppengeschenks. Ob dies eine gute oder schlechte Strategie für Euren konkreten Arbeitsplatz ist, müsst natürlich Ihr entscheiden.

Vorteile:
• Eine einfache Methode. Man muss bloss die App herunterladen, die am besten passt, eine Veranstaltung kreieren und die Teammitglieder auffordern, die App ebenfalls herunterzuladen.
• Es ist kein Bargeld involviert.
• Teammitglieder können den korrekten Betrag schnell und einfach per Mausklick überweisen.
Nachteile:
• Es gibt schon so viele Apps…es kann sich daher als schwierig darstellen, Kollegen davon zu überzeugen, eine weitere herunterzuladen – vor allem dann, wenn sie dabei ihre Kreditkartendaten bekanntgeben müssen.
• Je unpersönlicher die Sammlung, desto mehr Energie und Mühe muss man als Geschenkorganisator aufwenden, um den Leuten und dem Geld nachzulaufen.
• Es können technische In-App-Probleme auftreten.

Wie alles im Leben hat damit auch jede Geldsammelmethode ihre Vor- und Nachteile. Ihr kennt Eure Kollegen und wisst am besten, welche Methode ihren Wünschen am besten entspricht. Denkt daran, es geht beim Schenken am Arbeitsplatz auch darum, zu einem angenehmen und entspannten Arbeitsklima beizutragen. Da kann man auch ruhig etwas neues ausprobieren. Eine lustige „Schenktradition“ zu etablieren, kann eine der Möglichkeit sein, die Motivation im Büro zu heben.

Geld jetzt online sammeln

Klick hier, um die TenGift-App herunterzuladen


Haltet uns über Eure Geldsammelmethoden auf dem Laufenden. Kommentiert unten und sagt uns, welche Methode am besten zu Euch passt!

Alles Gute und viel Spass beim Feiern und Schenken!

By | 2018-11-07T11:48:42+00:00 November 5th, 2018|Unkategorisiert|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment